Schriftzug: Das Gesundheitszentrum Kleis ist zertifiziert nach DIN ISO 9002
Schriftzug: Bitte treffen Sie eine Auswahl:
Schriftzug: Gesundheitsportal Kleis Schriftzug: EIN SERVICE VOM GESUNDHEITSZENTRUM KLEIS
Logos vom Gesundheitszentrum Kleis
Link zum Sanivita Online-Shop
Inhalation.de

Anzeige
Unser Partner Lifta Treppenlifte.


Unfreiwilliger Harnverlust – reden Sie offen darüber!

Blasenschwäche, Reizblase oder der medizinische Fachausdruck Harninkontinenz – diese Begriffe umschreiben alle dasselbe Symptom: den
unfreiwilligen Harnverlust. Die beiden häufigsten Formen: Die Belastungs-(Stress-)Inkontinenz: Unter körperlicher Belastung kommt es zu einem unwillkürlichen Harnabgang (ohne Harndrang!), z.B. beim Treppensteigen, schweren Heben, schnellen Gehen oder durch Husten, Niesen, Lachen.

...weiter zum vollständigen Artikel


Tabuthema „Prostata“

Die Prostata, auch Vorsteherdrüse genannt, ist ein etwa walnussgroßes Organ, welches unterhalb der Blase liegt. Sie umschließt ringförmig die Harnröhre. Eine ihrer Hauptaufgaben ist die Produktion des
Prostatasekrets, also die Flüssigkeit, die den Samenzellen zur Ernährung und Fortbewegung dient.

...weiter zum vollständigen Artikel


Die Prostata – eine reine Männersache!

Die Prostata, auch Vorsteherdrüse genannt, ist ein etwa walnussgroßes Organ, welches unterhalb der Blase liegt. Sie umschließt ringförmig die Harnröhre. Eine ihrer Hauptaufgaben ist die Produktion des
Prostatasekrets, also die Flüssigkeit, die den Samenzellen zur Ernährung und Fortbewegung dient.

...weiter zum vollständigen Artikel


Unfreiwilliger Harnverlust – reden Sie offen darüber!

Blasenschwäche, Reizblase oder der medizinische Fachausdruck Harninkontinenz – diese Begriffe umschreiben alle dasselbe Symptom: den unfreiwilligen Harnverlust. Die beiden häufigsten Formen:


...weiter zum vollständigen Artikel


Blasenentzündung

Infektionen der unteren Harnwege können die Harnblase (Zystitis), Harnröhre oder Harnleiter (Urethritis) betreffen. Die meisten dieser Entzündungen verlaufen zwar unkompliziert, aber doch meist schmerzhaft. Frauen haben aufgrund ihrer Anatomie (kurze Harnröhre, nahe benachbarte Scheide und After) wesentlich häufiger mit Blasenbeschwerden zu tun als Männer. Z.B. Kolibakterien aus der Darmflora sind in vielen Fällen der Verursacher der Entzündung.
Wird die Entzündung nicht erkannt  oder nicht behandelt, besteht die Gefahr einer ernsten Nierenerkrankung (Nierenbeckenentzündung). Beim Mann kann die unvollständige Blasenentleerung zu einer Blasenentzündung führen.Durch die altersbedingte Vergrößerung der Prostata verengt sich die Harnröhre und es kommt zu einem vermin-derten Harnabfluss.Der Restharn ist ein ideales Reservoir für Keime.


...weiter zum vollständigen Artikel


 

Themen rund um die Gesundheit:
                      • Antibiotika
                      • Auge Nase Ohr
                      • Bewegung
                      • Darm
                      • Erkältung
                      • Ernährung
                      • Fitness
                      • Grippe
                      • Hausapotheke
                      • Haut
                      • Herz-Kreislauf-Durchblutung
                      • Heuschnupfen
                      • Homöopathie
                      • Immunsystem
                      • Kater
                      • Kopf
                      • Liebe
                      • Magen
                      • Mund
                      • Nieren u. Harnwege
                      • Psyche
                      • Rauchen
                      • Schlaf
                      • Schüßler- Salze
                      • Stoffwechsel
                      • Sucht
                      • Wellness
                      • Sonstiges

 
www.gesundheitszentrum-kleis.de • www.tri-o-med.de
© Gesundheitszentrum Kleis